fruchtige Tomatensalsa

Rezept für fruchtige Tomatensalsa Popfood

Tomate und Maracuja – that’s a match.

Diese fruchtige Tomatensalsa ist anders – und das ist auch gut so! Perfekt für den Sommer, perfekt für leckeres Tex-Mex-Essen, perfekt zum Grillen und natürlich auch sonst… Die fruchtige Tomatensalsa ist ein Knaller! Die Maracuja bringt nicht nur Geschmack… nein… sie bringt auch das absolute Urlaubsfeeling auf den Tisch. Ich persönlich liebe diese leckere Kombination aus Frucht und Würze, da sie mich immer wieder in ferne Welten entführt! Schnöder Standard war gestern. Heute gibt’s mal so richtig lecker… Also ran an diese fruchtige Tomatensalsa und Urlaubsfreuden genießen! Aber Vorsicht: Ihr könntet euch verlieben…

 

Tomate und süßsaure Früchte funktionieren extrem gut zusammen.

Tomaten und Orange… herrlich!

Tomaten und Mango… toll!

Tomaten und Maracuja… einfach umwerfend!

Ich liebe diese Kombination.

 

Hallo, ich bin deine neue Liebe: fruchtige Tomatensalsa

Hier und heute geht es um Salsa – eine kalte, stückige Tomatensauce. Alle Zutaten werden dafür fein gewürfelt und vermengt. Wenn man schlecht arbeitet, kann das Ganze auch mit einem suppigen Tomatensalat verwechselt werden… aber solche Nebensächlichkeiten sollen uns heute nicht stören.

Hier bei der fruchtigen Tomatensalsa geht’s um den Geschmack. Und das ist ganz klar das Wichtigste. Grundsätzlich erinnert der Geschmack einer klassischen Salsa an einen schnöden Tomatensalat. Tomaten, Zwiebel stehen geschmacklich im Vordergrund. Ergänzt wird die kalte Sauce dann noch durch Chili, Knoblauch und Koriander. Alles schon ganz gut – aber dann doch eher gewöhnlich.

Durch nur einen kleinen Kniff, kann nun aus dem gewöhnlichen Klassiker etwas extrem Besonderes werden: Einfach 2 Maracujas dazu und voilá: Die leckeren Früchte bringen ganz viel frischen Geschmack rein ins Essen. Exotik pur. Urlaub auf dem Teller!

Fruchtige Tomatensalsa - wie ein Kurzurlaub auf dem Teller

So macht mir Essen immer ganz viel Freude, wenn es mich abholt und gustatorisch in andere Gefilde entführt – und solch eine Auszeit vom Alltag kann ich nach über einem Jahr Corona mehr als gebrauchen. Geht es dir auch so? Wenn ja? Dann  schnell ran an die fruchtige Tomatensalsa und ab ins Urlaubsvergnügen! Wenn nein? Egal… trotzdem ausprobieren! Denn der geschmackliche Kurzurlaub wird sich sowas von lohnen! Ich schwöre! Fruchtige Tomatensalsa ist voll der Knaller!

Rezept für fruchtige Tomatensalsa Popfood

Man nehme (für 4 Portionen)

  • 4 Tomaten
  • 2 Maracujas
  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 milde rote Peperoni
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (2cm)
  • 2 TL brauner Zucker
  • 1 EL gehackter Koriander
  • Piment d‘Espelette
  • Salz
Rezept für fruchtige Tomatensalsa Popfood

Zubereitung:

  1. Dieser erste Schritt kann gerne auch weggelassen werden – ganz nach Belieben. So wird das Endergebnis einfach feiner… Die Haut der Tomaten mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Tomaten für 30 Sekunden im kochenden Wasserbad versenken. Mit einer Schaumkelle herausheben, kurz zur Seite stellen und nach ca. einer Minute Wartezeit die Haut abziehen.
  2. Tomaten vierteln, erst den Strunk und anschließend das Kerngehäuse herausschneiden. Tomatenfruchtfleisch erst in Streifen, dann in Würfel schneiden. In eine Schüssel verfrachten.
  3. Enden und Schale der Zwiebel entfernen. Zwiebel sehr fein würfeln und zu den Tomaten geben.
  4. Knoblauch und Ingwer schälen. Mit Hilfe einer Reibe beides zerkleinern und ab damit zur Tomate.
  5. Peperoni längs halbieren. Trennwände und Kerne raus. Fruchtfleisch sehr fein würfeln und ebenfalls zur Tomate geben.
  6. Koriander hacken und ebenfalls in der Schüssel versenken.
  7. Salsa mit braunem Zucker, Salz und Piment d’Espelette würzen.
  8. Am Ende die Maracujas halbieren. Fruchtfleisch mit einem Teelöffel heraus kratzen und mit der kalten Tomatensauce vermengen… und schon ist’s fruchtige Tomatensalsa
Rezept für fruchtige Tomatensalsa Popfood

Das geht auch:

  • Du magst es noch feiner? Das Fruchtfleisch der Maracuja durch ein feines Sieb streichen und nur den Saft zur Salsa geben… knuspert dann aber auch weniger!
  • Keine Lust auf Tex-Mex sondern Lust auf Asien? Dann würze die Salsa doch einfach mit Fischsauce und gib noch Thaibasilikum und vietnamesischen Koriander dazu… so lenkst du deine kulinarische Reise in eine völlig andere Richtung.
  • Salsa? Ist das nicht ein Tanz… aber so ne Sauce will ich nicht! Kein Problem… Lass alle Bestandteile einfach deutlich gröber. Tomaten einfach achteln. Zwiebel in Ringe geschnitten. Koriander gezupft… Und schon hast du einen coolen Salat. Das Dressing aus Maracuja, Salz, Zucker, geriebenem Knoblauch und Ingwer anrühren. 2 EL Olivenöl dazu und fertig.

 

Übrigens: Bei mir gibt’s diese umwerfend gute fruchtige Tomatensalsa zu folgenden Gerichten:

  • Entweder zu meinen herrlichen Rice Fries. Zum Rezept geht's hier entlang.
  • Als Super-Sauce zu gegrilltem Fisch oder Hähnchen
  • Große Tex-Mex-Liebe à die Salsa geht natürlich auch zu Tacos, Nachos oder zu leckeren Wraps. Aber was sage ich? Durch die Salsa werden die Wraps natürlich erst zu leckeren Wraps :)
  • Fruchtige Tomatensalsa als frisches Topping auf Sandwiches oder Broten. Genuss pur!

 

So, ihr sehr: Diese fruchtige Tomatensalsa kann ganz viel und bestimmt noch viel mehr! Ihr müsst es einfach nur mal ausprobieren und machen! Egal, wo die Sauce zum Einsatz kommt, es wird sich auf alle Fälle lohnen. Nun aber genug geschwafelt und ran ans Werk. Der kulinarische Kurzurlaub wartet schon! Es wird ein Knaller! Popffod, wie er sein muss. Lasst es euch schmecken.

Schau Dir auch mal diese Rezepte an:

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.